Abteilung II: Mittelstufe (Jg. 8-10)

Als Leiterin der Abteilung II möchte ich Ihnen gerne die Mittelstufe der Städt. Gesamtschule Kaarst-Büttgen vorstellen.

Sie umfasst die Jahrgangsstufen 8 bis 10 und bildet das Ende der Sekundarstufe I. Ziel ist es, dass die Schüler*innen nach der Zeit des Einlebens und Orientierens in der Unterstufe zunehmend eigene Schwerpunkte hinsichtlich ihrer Schullaufbahn legen und überlegte Laufbahnentscheidungen auf dem Weg zum bestmöglichen Abschluss und zum für sie geeigneten Anschluss am Ende der Klasse 10 treffen.

Ein Team bestehend aus der Beratungslehrerin, den Studien-und Berufswahl-koordinator*innen und der Abteilungsleiterin begleiten und beraten die Schüler*innen in diesem wichtigen Prozess der Lebens- und Berufsplanung und nimmt die individuelle Schullaufbahn einer jeden Schülerin/eines jeden Schülers in den Blick.

Folgende verpflichtende Elemente, Schwerpunkte,  Möglichkeiten und Angebote erwarten die Jugendlichen in den einzelnen Jahrgängen:

Jahrgang 8:

  • Äußere Fachleistungsdifferenzierung im Fach Deutsch
  • Wahlmöglichkeit im musikalisch-künstlerischen Lernbereich für ein Jahr: Kunst, Musik, Textil, Musiktheater, Vororchester
  • Wahlpflichtbereich ab Klasse 8: Italienisch, Französisch, Business Englisch, Kunst und Design, Roberta LEGO MINDSTORMS, Onlineredaktion/Schülerzeitung, Sport in Theorie und Praxis, Hauswirtschaft
  • Lernstandserhebungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathe
  • Schullaufbahnberatung mit Hilfe des Schullaufbahnbegleiters
  • Berufswahlorientierung: Potenzialanalyse und drei Berufsfelderkundungstage im Rahmen des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“, Betriebsbesichtigungen
  • Schulsanitätsausbildung / Sporthelferausbildung

Jahrgang 9:

  • Äußere Fachleistungsdifferenzierung im Fach Chemie
  • Wahlmöglichkeit im musikalisch-künstlerischen Lernbereich für zwei Jahre: Kunst, Musik, Textil, Musiktheater, Vororchester
  • Schullaufbahnberatung anhand halbjährlicher Abschlussprognosen und Anschlussvereinbarung im  Rahmen des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“
  • Berufswahlorientierung: Wirtschaft pro Schule (Besuch von Firmen aus dem Rhein-Kreis Neuss),  Berufsinfotag, Betriebspraktikum, Berufseinstiegsbegleitung, Kontakt zu Talentscouts der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Check-In Berufswelt, Einzelberatung durch die Berufsberaterin der Agentur für Arbeit
  • Streitschlichterausbildung
  • Außerunterrichtliches Projekt: „Interkulturell und Vielfältig“ – Präventionsprojekt im Rahmen der ESK-Stunden
  • Leitung des Schülercafés im Übermittagsbereich

Jahrgang 10:

  • Klassenfahrt zu Beginn des Schuljahres
  • Zentrale Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik
  • Berufswahlorientierung: Berufsinfotag, Bewerbungstraining, Vorstellung weiterführender Berufskollegs, Einzelberatung durch die Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, Berufseinstiegsbegleitung, Anschlussvereinbarung im  Rahmen des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“
  • Studienorientierung: Campusbesuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Schullaufbahnberatung anhand halbjährlicher Abschlussprognosen: Abschlussberatung zum Ende der Sekundarstufe I / Oberstufenberatung im Hinblick auf die Fachhochschulreife und die Allgemeine Hochschulreife

Am Ende der Sekundarstufe I vergibt die Gesamtschule folgende Abschlüsse:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss
  • Mittlerer Schulabschluss mit der Berechtigung zum Übergang in die Gymnasiale Oberstufe